2. Dezember - Adventsgedanken

auf dieser Seite

Gedanken
Gedicht

Geschenk-Tipps
Gute Links



Ähnliche Themen

Adventskalender online



Weihnachts-Gedichte

Klassische
Kurze
Lustige



Sprüche

Sprüche
Hoffnung
Leben
Liebe
zum Nachdenken
Weisheiten




mit schönen Bilder Sprüchen, Gedichten, besinnlichen Texten und Gedanken für jeden Tag im Advent bis Neujahr.

Bild Spruch zum 2. Dezember

rote brennende Kerze mit Lichtern im Hintergrund

© Bild Monika Minder, darf für private Zwecke=offline (Karten, Mails, Basteln) kostenlos verwendet werden. > Nutzung Bilder

Bild-Text:

Vielleicht
dass uns etwas erreicht
ohne grosse Worte -
nicht irgendwann.

(© Monika Minder)

Gedanken zum 2. Dezember

Ist Ihr Adventskranz bereit und der Adventskalender mit leckeren Köstlichkeiten gefüllt?

Für viele stehen stressige Tage bevor. Wenn wir versuchen uns nicht anstecken zu lassen von der allgemeinen Hektik und den verführerischen Angeboten, schenken wir uns selber ein bisschen Freiheit.

Die Ansprüche aufs Wesentliche zu konzentrieren und nein zu sagen, heisst nicht auf alles verzichten, sondern viel bewusster am Geschehen teilzunehmen.

Zeit für Genuss und Sinnlichkeit. Bewusst geniessen und sich bewusst zurückziehen. Das schenkt Kraft und lässt die bevorstehenden Tage zu dem werden, was sie eigentlich sind. Fröhliche und besinnliche Tage. Das eine soll das andere nicht ausschliessen.

Präsent sein für das, was gerade wichtig ist, für diejenigen Menschen, denen wir Zeit schenken möchten, für die Arbeit, die jetzt Raum braucht, für den Rückzug, der gerade nötig ist...

Aufmerksamkeit schenken ist das grösste Geschenk, das wir anderen und uns selber machen können.

(© Text von Monika Minder)

Nein sagen

Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen: Nein.

(Kurt Tucholsky 1890-1935, deutscher Schriftsteller, Journalist)

Nein ist...

"Nein" ist der deutlichste und vollkommenste Satz.

(© Monika Minder)






Gedicht

Sehnsucht

Wie eine leise Glocke klingt
Die Sehnsucht in mir an;
Weiss nicht, woher, wohin sie singt,
Weil ich nicht lauschen kann.

Es treibt das Leben mich wild um,
Dröhnt um mich mit Gebraus,
Und mählich wird die Glocke stumm,
Und leise klingt sie aus.

Sie ist nur für den Feiertag
Gemacht und viel zu fein,
Als dass ihr bebebanger Schlag
Dräng in die Lärmluft ein.

Sie ist ein Ton von dorten her,
Wo alles Feier ist;
Ich wollte, dass ich dorten wär,
Wo man den Lärm vergisst.

(Otto Julius Bierbaum 1865-1910, deutscher Schriftsteller)

> besinnliche Gedanken zum 3. Dezember

< zurück zum Adventskalender





Advent basteln mit Kindern
Einfache Ideen für einen Adventskalender und kleine Geschenke für Weihnachten.

Winterbilder kostenlos
Für Karten, E-Mail-Grüsse oder zum Basteln.

2. Dezember Wikipedia
Wissen und Informationen über den 2. Dezember.

Geschenk- + Bücher-Tipps

Advent & Weihnachten:
222 geniale Lifehacks






24-mal einen Engel spüren: Ein Adventskalender zum Aufstellen
mit schönen Bildern und Sprüchen


Mehr Adventsgedichte und Sprüche

Adventsgedichte kurze Weihnachtsgedichte
Weihnachtssprüche Weihnachtswünsche
Weihnachtsgrüsse geschäftlich Weihnachtzitate
Weihnachtsgeschichten Nikolausgedichte Liebe
Silvestergedichte Silvestersprüche Sprüche
Neujahrsgedichte Neujahrssprüche Leben
Neujahrswünsche Wintergedichte
Adventskalender online
Lustige Weihnachtsgedichte
Sprüche Hoffnung
zum Nachdenken

nach oben